Einträge von Stephanie Reuter

Reisezeit: Kreuzfahrtunternehmen haftet für Schäden am geparkten Auto eines Passagiers

AG München; Urteil vom 19.03.2015, Az.: 122 C 21221/ 14   Ein Kreuzfahrtunternehmen haftet für Schäden an einem PKW eines Passagiers, wenn dies in einem öffentlichen Parkhaus abgestellt wurde und aus Sicht des Reisenden mit dem Kreuzfahrtunternehmen ein Verwahrungsvertrag für das Fahrzeug abgeschlossen wurde.   Der Entscheidung lag ein Sachverhalt zugrunde, bei welchem eine Kreuzfahrt […]

Das Führen eines Rudels löst Verkehrssicherungspflichten aus

Nach einer aktuellen Entscheidung des OLG Hamm (Az.: 9 U 91/ 14) hat eine Person, die mehrere Hunde gleichzeitig ausführt, auch wenn dies aus Gefälligkeit geschieht, dafür Sorge zu tragen, dass niemand zu Schaden kommt. Springt einer der Hunde beispielsweise eine dritte Person an, haftet der/ die Hundeführer/ in auf Schadensersatz. Dieser Entscheidung lag ein Fall […]

Tierarzthaftungsrecht

Auch der Tierarzt haftet dem Tierhalter gegenüber,  wenn ihm bei der Behandlung des Tieres ein Fehler unterläuft- diese also gerade nicht lege artis war. Er haftet dann grundsätzlich für kausale Schäden, welche auf der fehlerhaften Behandlung beruhen, wie etwa Kosten für Folgebehandlungen, Medikamente, ggf. auch Fahrtkosten etwa zur Tierklinik. Allerdings haftet der Tierarzt nicht für jeden […]

Novellierung § 11 TierSchG

So wie viele Hundetrainer bundesweit fürchtet auch einer unserer Mandanten Kai Völker, Betreiber der Hundeschule Lexa ( www.hundeschule-lexa.de ) im hessischen Feldatal, um seine Existenz. Nach der Novellierung des § 11 Tierschutzgesetzes muss jeder, der gewerbsmäßig Hunde für Dritte ausbildet, über ein Mindestmaß an Sachkunde verfügen. Dieses Mindestmaß an Sachkunde ist jedoch nicht weiter gesetzlich […]